50,5 Prozent: Österreich stellte höchsten Windstromanteil in Europa

Am vergangenen Donnerstag stellte Österreich mit fast 51 Prozent des gesamten Stromverbrauchs den höchsten Anteil in ganz Europa. Insgesamt wurden an diesem Tag 73,3 Millionen Kilowattstunden Strom durch Windräder erzeugt.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Am vergangenen Donnerstag erzeugten die Windräder im Land 73,3 Mio. Kilowattstunden Windstrom.
© APA/dpa/Moritz Frankenberg

Wien – Österreich hat am vergangenen Donnerstag mit 50,5 Prozent des gesamten heimischen Stromverbrauchs den höchsten Windstromanteil in ganz Europa aufgewiesen. An dem Tag erzeugten die Windräder im Land 73,3 Mio. Kilowattstunden (kWh) Windstrom, teilte die IG Windkraft mit. Alle erneuerbaren Energien zusammen erzeugten 133 Prozent des heimischen Stromverbrauchs. Damit hätten die heimischen erneuerbaren Energien den Strom aus Kohle und Atomkraft der Nachbarländer verdrängt.

FPÖ-Bundesparteiobmann Norbert Hofer verwies anlässlich dessen auf die hohe Volatilität der Erzeugungsform Windkraft. Deshalb sei besonders bei diesem Primärenergieträger die Frage der Speicherung der Energie von zentraler Bedeutung, erklärte er in einer Aussendung. Überschüsse aus den Windkraft-Spitzen könne man mittels Elektrolyse in die Wasserstofferzeugung einbringen. (APA)


Kommentieren


Schlagworte