Plus

Kino nach dem Lockdown: Globales Monopoly und sowjetisches Schach

Die Innsbrucker Programmkinos Leokino und Cinematograph melden sich mit neuen Dokumentarfilmen nach dem Lockdown zurück.

  • Artikel
  • Diskussion
Tatia Skhirtladzes Dokumentarfilm „Glory to the Queen“ läuft heute im Innsbrucker Leokino an.
© Filmdelights

Von Marian Wilhelm

Innsbruck – #sicherwiederinskino verspricht die Kampagne der IG Programmkinos gerade. Sicher ist auf jeden Fall das Filmangebot abseits der großen Blockbuster. Die Arthouse-Lichtspielhäuser sind – im Gegensatz zur Cineplexx-Kette, die noch auf Blockbuster-Starts in Deutschland wartet – gleich heute bei der Öffnung mit dabei. Auch das Innsbrucker Metropol sperrt heute auf. Gezeigt werden verschiedene Animationsfilme. Leokino und Cinematograph schalten derweil den Projektor für ein „Fest des analogen Kinos“ ein – die TT berichtete. Daneben gibt es erste Neustarts.


Kommentieren


Schlagworte