Plus

SPÖ will Lockrufen der Blauen nicht nachgeben, Walser rudert zurück

Tirols Wirtschaftskammerpräsident Walser rudert nach seiner indirekten Rücktrittsaufforderung an Kanzler Kurz wieder zurück.

  • Artikel
  • Diskussion
Ungemach für die ÖVP-Spitze. Dieses droht von der Opposition, von der Justiz und auch aus der eigenen Partei.
© APA/Schlager

Von Michael Sprenger

Wien – Im Falle des Scheiterns der türkis-grünen Koalition auf Bundesebene kann sich Niederösterreichs SPÖ-Landesparteiobmann LHStv. Franz Schnabl ein Regieren an der ÖVP vorbei und ohne Neuwahlen vorstellen. „Wenn die FPÖ eine Regierung von SPÖ, NEOS und Grünen unterstützen würde, darf sich die Sozialdemokratie der Diskussion nicht verschließen“, schrieb der Landesvize am Mittwoch auf Twitter.


Kommentieren


Schlagworte