Plus

Rohstoffe knapp und teuer: Auch für Tiroler Firmen eine Herausforderung

Sehr gute Auftragslage, aber Lieferengpässe und teils massive Preiserhöhungen. Auch die Tiroler Betriebe trifft die Störung der weltweiten Rohstoff-Lieferketten.

  • Artikel
  • Diskussion (2)
kdg (oben) und Tiroler Rohre treffen die Preissteigerungen bei Rohstoffen.
© kdg

Von Brigitte Warenski

Innsbruck – Von Stahl über Papier, Chips, Chemikalien bis zu (technischen) Kunststoffen: In der Industrie herrscht derzeit Mangel an wichtigen Rohstoffen und Vorleistungsgütern, die für die Produktion benötigt werden. Engpässe vereint mit schnell steigender Nachfrage haben zu teils massiven Preissteigerungen, u. a. bei Kunststoffen, geführt.


Kommentieren


Schlagworte