Abgang fix, Zukunft offen: Stürmer Dedic verlässt die WSG Tirol

Nächster Abgang bei der WSG Tirol: Auch Zlatko Dedic stürmt kommende Saison nicht mehr für die Wattener. Der Slowene lässt seine Zukunft offen.

  • Artikel
  • Diskussion
Auf die Abschlussstärke von Zlatko Dedic muss die WSG Tirol künftig verzichten.
© EXPA/STEFAN ADELSBERGER

Wattens – Nach Benjamin Pranter verlässt mit Zlatko Dedic eine weitere Offensivkraft Bundesligist WSG Tirol. Der 36-jährige Slowene absolvierte diese Saison trotz diverser Verletzungsprobleme 26 Pflichtspiele für das Meistergruppen-Schlusslicht und traf dabei sechsmal. 2019/20 war er in 33 Partien 14 Mal erfolgreich gewesen. Ob der Stürmer-Routinier, der 48 Mal im slowenischen Nationalteam gespielt hat, seine Karriere fortsetzt, ist noch nicht fix.

Es ist mir eine große Ehre, einen internationalen Topspieler von seinem Format trainiert haben zu dürfen.
Thomas Silberberger, WSG-Trainer

"Mit Zlatko verlässt uns ein absoluter Führungsspieler, der uns in den letzten zwei Jahren enorm geholfen hat, dass sich der Verein und die jungen Spieler entwickeln konnten. Zlatko war ein wertvoller Bestandteil der heurigen Erfolgsmannschaft, ein Vollprofi wie er im Bilderbuch steht. Es ist mir eine große Ehre, einen internationalen Topspieler von seinem Format trainiert haben zu dürfen", sagte WSG-Coach Thomas Silberberger. (TT.com, APA)


Kommentieren


Schlagworte