Vater und Sohn verletzten sich bei Sommerrodelbahn in Walchsee

Die Rodel der beiden prallte gegen ein Polsterung. Der sechsjährige Sohn zog sich Verletzungen am Bauch zu, sein Vater an den Unterschenkeln.

  • Artikel

Walchsee – Im Krankenhaus endete am Montagvormittag ein Ausflug zur Sommerrodelbahn in Walchsee. Wie die Polizei berichtet, besuchte ein 32-jähriger Deutscher gemeinsam mit seinem sechs Jahre alten Sohn bei leichtem Regen die Bahn.

Bei der zweiten Talfahrt prallten die beiden aus bislang ungeklärter Ursache mit der Doppelsitzrodel gegen die Posterung im Zielbereich. Der Vater verletzte sich an den Unterschenkeln und musste in die Klinik Innsbruck geflogen werden. Auch der Sohn erlitt Verletzungen am Bauch. (TT.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Schlagworte