Plus

Nagl-Haus in Axams: Letzter Satz für die Unvollendete

In Axams scheint sich eine Lösung für das Nagl-Haus abzuzeichnen. Ein positiver Baubescheid liegt jetzt vor.

  • Artikel
  • Diskussion
Für das Haus in Axams zeichnet sich nun offenbar eine Lösung ab.
© Böhm

Axams – Die Unvollendete, in Axams ist das keine Symphonie, sondern eine Baustelle. Die des so genannten „Nagl“-Hauses. Seit über vier Jahrzehnten steht der Bau an der Innsbrucker Straße, errichtet Anfang der 70er-Jahre. Das bis heute nicht fertiggestellte Haus war mehrfach Gegenstand heftiger Diskussionen und Streitereien in der Gemeinde, Ende der 90er-Jahre drohte sogar die Zwangsversteigerung. Nun zeichnet sich der letzte Satz der Symphonie ab. Denn der Bürgermeister von Axams konnte in der gestrigen öffentlichen Bauverhandlung für die nachträgliche Genehmigung feststellen, dass das Ansuchen „bewilligungsfähig“ sei, wie BM Christian Abenthung auf Nachfrage der TT erklärte.


Kommentieren


Schlagworte