Motorradfahrer bei Kollision mit Auto in Innsbruck schwer verletzt

Beim Abbiegen auf einer Kreuzung in Innsbruck hatte ein 77-jährige Autofahrerin ein Motorrad übersehen. Der 31-jährige Fahrer wurde schwer verletzt.

  • Artikel

Innsbruck – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Dienstag gegen 19.45 Uhr an einer Kreuzung in Innsbruck.

Eine 77-jährige Frau war mit ihrem Auto auf der Burgenlandstraße unterwegs und wollte in die Amraser Straße nach links einbiegen. Aufgrund des entgegenkommenden Verkehrs hielt die Frau im Kreuzungsbereich zunächst an. Als sie keine Autos mehr herannahen sah, fuhr die 77-Jährige los – übersah aber einen 31-jährigen Motorradfahrer.

Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der 31-Jährige schwer verletzt wurde. Zeugen des Unfalles werden ersucht, sich bei der Verkehrsinspektion Innsbruck unter Tel. 059133/7591. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen und Weber-Grill gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte