Plus

Mehr Platz für Fußgänger in Schwazer Innenstadt geplant

Es ist das gefühlt 100. Projekt für eine attraktive Innenstadt. Doch eines, das mehr sieht als nur die Altstadt. VBM Wex setzt sich für Neugestaltung ein.

  • Artikel
  • Diskussion
So könnte die Innsbrucker Straße in Schwaz ab Herbst aussehen. Die Planungen laufen.
© Visualisierung: Arch. Zöhrer

Schwaz – So viele verstaubte und nie umgesetzte Konzepte wie jene für die Schwazer Innenstadt gibt es wohl für kaum ein anderes Projekt. Seit Jahrzehnten gibt es immer wieder Ideen, Überlegungen, Anstrengungen, um das Zentrum der Bezirkshauptstadt zu attraktivieren. Um es nicht aussterben zu lassen. Doch passiert ist nur wenig.

Das soll sich nun tatsächlich ändern. Vizebürgermeister Martin Wex hat eine neue Vision ausgestaltet. Und auch schon Nägel mit Köpfen gemacht. Es geht um die Innsbrucker Straße, die die Verlängerung der Franz-Josef-Straße als Altstadt-Bereich bildet. Sie soll im Zuge von Bauarbeiten – die ohnehin durchgeführt werden müssen – gleich umgestaltet werden. „Es geht darum, dass die Stadt Potenzial hat und man die Altstadt nicht nur auf die Franz-Josef-Straße beschränken darf“, erklärt Wex. Er hat ein Konzept ausgearbeitet, das weit über die Altstadt hinausgeht und viele Plätze, Gassen sowie besondere Orte einbindet. Ein Projekt, das über Jahre und Jahrzehnte ausgebaut werden kann.


Kommentieren


Schlagworte