Plus

Online-Vortrag: Schauriger Streifzug durch Tirols Justiz-Geschichte

Ein Online-Vortrag heute Abend beschäftigt sich mit dem Henker und dem Richtschwert – vor allem im Gebiet der einstigen Grafschaft Tirol.

  • Artikel
  • Diskussion
Die römische Göttin Justitia hält nicht nur die Waage als Sinnbild der Gerechtigkeit in Händen, sondern auch das Richtschwert.
© imago

Innsbruck – Wir schreiben das Jahr 1689, Innsbruck. Auf dem „Köpflplatz“ herrscht dichtes Gedränge: Die Menschenmenge wogt und rumort in Erwartung des Spektakels. Niemand will das Schauspiel verpassen, wie bei einem Rockkonzert wogt die Masse in Richtung des hölzernen Podests. Die Gardisten haben ihre liebe Not, die Bühne abzuschirmen; auf ihr eine einsame Gestalt. Der Henker ragt über die Menge, in sich gekehrt strahlt sein Anblick die Ruhe im Menschensturm aus. Seine Aufmerksamkeit liegt allein auf seinem Werkzeug. Prüfend fährt der Scharfrichter mit einem Fetzen Papier über das Richtschwert. Die Klinge ist rasiermesserscharf, so wie sie sein sollte. In diesem Moment kommt dem Außenseiter ungeteilte Aufmerksamkeit zu.


Kommentieren


Schlagworte