Plus

Sonnenkraft soll Region Kitzbüheler Alpen antreiben

Das Regionalmanagement Kitzbüheler Alpen startet eine Photovoltaik-Sammelbestellung für seine 26 Gemeinden.

  • Artikel
  • Diskussion
Auf Strom aus Sonnenkraft setzen die Kitzbüheler Alpen.
© APA/Jäger

Von Harald Angerer

Hopfgarten i. Br. – Die Energie der Sonne soll in Zukunft besser genutzt werden. Das möchte die Leader-Region Kitzbüheler Alpen in den kommenden Monaten umsetzen. Der Leader-Verein hat dazu mit der Energie Tirol in Kooperation mit den Gemeinden und der Klima- und Energiemodellregion Alpbachtal das Projekt „Photovoltaik Sammelbestellung“ ins Leben gerufen.

Die Region reicht mit ihren 26 Gemeinden und 88.000 Einwohnern von Alpbach bis Kirchberg und soll mit dem Projekt zu einem Beispiel für andere Regionen in Tirol werden. Das hoffte LR Josef Geisler bei der gestrigen Präsentation in Hopfgarten. „Mit der Photovoltaik-Sammelbestellung haben wir ein tolles Projekt in unserer Leader-Region gestartet“, ist Rudolf Puecher, Leader-Obmann und Bürgermeister von Brixlegg, überzeugt.


Kommentieren


Schlagworte