Direktzug zwischen Innsbruck und Lienz bleibt ein Begehren

  • Artikel
  • Diskussion

Lienz, Innsbruck – Seit acht Jahren beharrt die Liste Fritz auf der Wiedereinführung der unter Josef Geisler (ÖVP) eingestellten Direkt-Zugverbindung zwischen Innsbruck und Lienz. Landtagsabgeordneter Markus Sint hat erneut eine Anfrage der Liste Fritz bei Ingrid Felipe, Landesrätin für Mobilität, eingebracht. Die Liste Fritz sehe keine Hürden für eine Rückkehr des Direktzugs, schildert Sint. Viele Bahnhöfe entlang der Strecke Lienz-Innsbruck seien aufwändig saniert, die Schienen-Infrastruktur sei vorhanden, das Wagenmaterial sei vorhanden. Sogar die nötigen politischen Beschlüsse seien gefasst, der Dreierlandtag habe sich vor mittlerweile sieben Jahren für die Wiedereinführung ausgesprochen. „Eine 2018 von Felipe eingerichtete Arbeitsgruppe zur Wiedereinführung des Direktzugs Lienz-Innsbruck hat bis heute kein Ergebnis präsentiert“, klagt Sint, „obwohl mit Fahrplanwechsel 2020 (!) der Direktzug wieder auf Schiene gebracht werden sollte.“ (TT, bcp)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Kommentieren


Schlagworte