33-jähriger Paragleiter verlor in Seefeld Kontrolle und prallte gegen Auto

Kurz vor der Landung geriet der Mann zu tief und prallte gegen ein geparktes Auto. Er zog sich leichte Verletzungen zu.

  • Artikel

Seefeld in Tirol – Glück im Unglück hatte am Freitag ein 33-jähriger Paragleiter in Seefeld. Wie die Polizei berichtet, startete der Mann vom Skigebiet Gschwandtkopf alleine einen zunächst problemlosen Flug. Erst kurz vor der Landung auf dem Parkplatz des Skigebietes gegen 20.30 Uhr flog er eine Kurve und geriet dabei zu tief. Daraufhin verlor der 33-Jährige die Kontrolle, konnte nicht wie vorgesehen landen und prallte gegen ein geparktes Auto.

Bei dem Aufprall zog sich der Mann leichte Verletzungen am linken Unterarm zu. Nach der Erstversorgung wurde er ins Krankenhaus nach Innsbruck gebracht. Das Auto wurde nicht beschädigt. (TT.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Schlagworte