Aufregung um zwei getötete Schafe in Fügenberg

  • Artikel

Fügenberg – Zwei junge tote Zuchtschafe auf der „Zeiner Aste“ in Fügenberg sorgen im Zillertal für Aufregung. Freitag entdeckte der Besitzer deren Kadaver. Er und VP-Nationalrat Hermann Gahr vermuten, dass ein Wolf die Schafe am Donnerstag gerissen hat. Bewiesen ist das nicht. Die Weide sei mit Maschendrahtzaun und Strom gesichert gewesen, dennoch seien die Tiere gerissen worden. „Die Verzweiflung beim Bergschafzüchter Franz Jordan ist groß. Ihm geht es vorrangig nicht um den entstandenen Schaden, sondern vor allem darum, dass seine Tiere qualvoll zu Tode kommen mussten“, meint Gahr. Herdenschutz mit Zaun sei offenbar keine Lösung. (TT)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Schlagworte