19-Jähriger in Serfaus von herabfallender Maschine am Kopf getroffen

Auf einer Baustelle in Serfaus glitt einem 26-Jährigen eine Baumaschine aus der Hand und stürzte 2,5 Meter in die darunterliegende Etage. Dort traf sie einen 19-Jährigen, der im Schulter- und Kopfbereich verletzt wurde.

  • Artikel
b9BEwlACobTspBLldQRLIxal4Hg.jpg
© zeitungsfoto.at

Serfaus – Bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle wurde am Montagabend ein 19-jähriger Österreich unbestimmten Grades verletzt. Der junge Mann wurde von einer so genannten Rüttelflasche im Kopf- und Schulterbereich getroffen, die einem anderen Arbeiter im dritten Stock des Gebäudes aus der Hand gerutscht war.

Der 26-jährige österreichische Arbeiter war gegen 18.35 Uhr mit Betonierungsarbeiten im dritten Stock beschäftigt. Er hantierte dabei mit der Baumaschine, die ihm plötzlich aus unbekannten Gründen entglitt. Die Rüttelmaschine stürzte in die rund 2,5 Meter tiefer liegende Etage und traf den dort beschäftigten 19-Jährigen.

Dieser musste nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen werden. (TT.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Schlagworte