In geparkte Autos in der Rossau eingebrochen: Verdächtiger festgenommen

  • Artikel
Symbolfoto.
© APA/HERBERT PFARRHOFER

Innsbruck – In der Nacht auf Montag war ein Autoeinbrecher in der Rossau am Werk. Laut Innsbrucker Polizei versuchte der Täter bei insgesamt sieben Fahrzeugen sein Glück, bei einigen scheiterte er aber. Am frühen Montagmorgen nahmen Beamte der Polizeiinspektion Neu-Arzl einen 27-Jährigen fest. Der Mann hatte versucht, ein Moped zu stehlen.

Wie sich herausstellte, dürfte der Verdächtige auch hinter den Autoeinbrüchen stecken. In seinem Rucksack wurden Teile der Beute gefunden. Der Marokkaner zeigte sich in einer ersten Befragung nicht geständig. Er wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Innsbruck in die Justizanstalt eingeliefert. (TT.com)


Schlagworte