Jugendliche Alko-Fahrten und Einbrüche im Bezirk Schwaz

  • Artikel
Ein 18-jähriger Alko-Lenker verursachte zuerst in Buch einen Verkehrsunfall, fuhr dann davon und blieb in Schwaz am Abhang zu einem Bach hängen.

Fügen, Buch – Binnen weniger Stunden kam es im Bezirk Schwaz am Feiertag zu mehreren Zwischenfällen mit Jugendlichen. In einem Fall kam es zu Einbrüchen und Nazi-Schmierereien, in einem anderen zu mehreren Unfällen im Rausch.

Gegen 15 Uhr gelangten zwei 16-jährige Österreicher über eine Terrassentüre in ein Haus in Fügen. Dort brachen sie eine Tür auf und stahlen Lebensmittel aus der Küche. Anschließend beschädigten sie das Inventar, beschmierten einen Türstock und ein vor dem Haus stehendes Auto mit einem Hakenkreuz und schrien „Heil Hitler“. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch nicht fest. Die Jugendlichen werden angezeigt.

Stunden zuvor hatte ein 18-jähriger Alko-Lenker in Buch einen Verkehrsunfall verursacht. Dabei krachte er gegen einen Stromkasten und einen Gartenzaun. Danach klingelte er beim betroffenen Haus und bat um Hilfe. Während die Bewohner zum Telefon griffen, fuhr der 18-Jährige davon und verursachte in Schwaz einen weiteren Unfall. In den Morgenstunden konnte er von der Polizei ausgeforscht werden. Er musste mit Verdacht auf Schädel-Hirn-Trauma ins Spital. (TT)


Schlagworte