Plus

Leitartikel zur „Perspektivenwoche“: Aufbruch zum Umbruch

Die Bewältigung der Corona-Pandemie überschattet vieles. Tirol bildet da keine Ausnahme. Umso mehr braucht das Land neue Perspektiven für die Zukunft. Um darüber offen diskutieren zu können, müssten zuerst viele ihre Scheuklappen ablegen.

  • Artikel
  • Diskussion
Manfred Mitterwachauer

Von Manfred Mitterwachauer

Weiter so wie bisher? Das muss die zentrale Frage sein, wenn das politische Tirol heute (bis Freitag) in die von Landeshauptmann Günther Platter (VP) und „seiner“ Lebensraum Tirol Holding unter Geschäftsführer Josef Margreiter initiierten „Perspektivenwoche“ startet. Die Antwort erübrigt sich freilich. Weil wir sie alle kennen: nein! So wie bisher kann es in vielen Bereichen nicht weitergehen. Die Zukunft Tirols gehört über- und letztlich neu gedacht.


Kommentieren


Schlagworte