Toaster löste Brand in Lokal in Fulpmes aus

Nach einer Stromabschaltung kam es in der Küche eines Restaurants zu einem Brand. Ein Toaster dürfte irrtümlich auf Dauerbetrieb eingestellt gewesen sein.

  • Artikel

Fulpmes – In der Küche eines Restaurants in Fulpmes ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei berichtet, kam es aufgrund von Reparaturarbeiten zu einer geplanten Stromabschaltung. Zuvor hatte der Pächter eines Lokals das Mittagsgeschäft abgewickelt und nach eigenen Angaben kontrolliert, ob alle Geräte ausgeschaltet wurden.

Gegen 18.30 Uhr meldete eine Passantin einen Brand in der Küche des Restaurants. 25 Einsatzkräfte der Freiwillige Feuerwehr rückten mit drei Fahrzeugen aus und konnten den Brand rasch löschen.

Nach Brandermittlungen wird davon ausgegangen, dass ein Toaster versehentlich auf Dauerbetrieb statt auf Zeitabschaltung eingestellt war. Nach Ende der Stromabschaltung gegen 16 Uhr dürfte sich der Toaster wieder selbstständig erhitzt und schließlich den Brand ausgelöst haben. Es wurden keine Personen verletzt. In der Küche entstand erheblicher Sachschaden. (TT.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Schlagworte