Zu schnell unterwegs: Zwei Verletzte bei Unfall in Nassereith

  • Artikel

Nassereith – Weil er zu schnell in eine scharfe Rechtskurve fuhr, geriet ein 29-Jähriger am Donnerstagvormittag auf der B189 in Nassereith mit seinem Auto in den Gegenverkehr. Es kam zur seitlichen Kollision mit dem entgegenkommenden Auto einer 57-Jährigen, die im Kindersitz auf dem Rücksitz ihr Enkelkind mitführte.

Das Auto der Frau schleuderte um die eigene Achse und kam auf der Fahrbahn zum Stillstand. Das Fahrzeug des 29-Jährigen schlitterte rund 100 Meter talwärts und blieb schließlich am rechten Fahrbahnrand stehen. Beide Lenker erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Die beiden Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. (TT.com)

TT-Geburtstag: Jetzt eine von 76 Torten gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet automatisch.


Schlagworte