Plus

Mega-Kreisverkehr mit 150 Metern Durchmesser in Wörgl geplant

Behördenverfahren für Kreisverkehr mit 150 Metern Durchmesser als Anschluss zur Nordumfahrung.

  • Artikel
  • Diskussion
Das Ende der Nordumfahrung in Wörgl. Nun wird aber am Weiterbau gearbeitet. Unter anderem mit einer Behördenverhandlung.
© Otter

Von Wolfgang Otter

Wörgl – Und plötzlich ist sie wieder da – die Wörgler Nordtangente, die fast über ein Jahrzehnt die Zeitungsseiten füllte. 2007 sollte sie bereits fertig sein, aber erst mit achtjähriger Verspätung wurde ein erstes Teilstück eröffnet. Seither endetet die Nordumfahrung der Stadt an einer scharfen Kurve. Betonleitwände verhindern, dass ein Fahrzeug versehentlich in die nachfolgende Schrebergartensiedlung knallt. Die Umfahrung endet nämlich abrupt.


Kommentieren


Schlagworte