Plus

Umfahrung wird saniert: Nassereith muss Verkehr ertragen

Die Sanierung der Umfahrung Nassereith beschert den Bewohnern der Fernpassgemeinde vor allem während der Nachtstunden wieder Verkehr im Dorf.

  • Artikel
  • Diskussion
Untertags zwängt sich der Verkehr vom Fernpass kommend durch Nassereith.
© Paschinger

Von Alexander Paschinger

Nassereith – „Ein Sommer wie damals“ oder „Urlaubsreisezeit durch Nassereith“. Die Bewohner der Fernpassgemeinde brauchen derzeit viel Humor. Grund ist nicht nur der wiedererstarkte Reiseverkehr. Vielmehr verschafft die Sanierung der Umfahrung, den Nassereithern wieder mehr Verkehr im Dorf. Besonders in der Nacht – denn da herrscht in der Unterflurtrasse von 20 Uhr bis 6 Uhr Früh Totalsperre. Bis zum 11. Juli müssen die Nassereither das aushalten.

„Unterm Tag geht es ja noch“, erklärt der Nassereither Bürgermeister Herbert Kröll, aber den Verkehr in der Nacht sei man im Dorf einfach nicht mehr gewohnt.

Tatsächlich ging alles recht kurzfristig. Im Vorjahr waren – wie berichtet – Risse in der Unterflurtrasse aufgetreten. Man wusste, dass man eine größere Sanierung angehen muss. Seit dem 7. Juni wird nun untertags der Verkehr Richtung Reutte einspurig in der Umfahrung geführt, der Verkehr Richtung Innsbruck/Imst rollt durch den Ort. Kröll hätte die Baustelle lieber schon etwas früher gesehen. Das ging nicht, heißt es aus dem Büro von LHStv. Josef Geisler: Man erstellte in aller Eile ein Sanierungskonzept, dann ging es um Ausschreibungsfristen und letztlich wollte man das Fronleichnamswochenende abwarten.


Kommentieren


Schlagworte