Plus

Direktionen statt Sektionen: Tanner baut ihr Ministerium um

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Verteidigungsministerin Klaudia Tanner hat am Dienstag Bundespräsident Alexander Van der Bellen über ihre Pläne für eine große Strukturreform informiert.
© PETER LECHNER

Wien – Bei dieser Reform soll die Truppe ungeschoren bleiben – so verspricht es Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP). Die Ressortchefin will innerhalb eines Jahres ihr Ministerium, den Generalstab und die oberen Kommanden des Bundesheeres umbauen. Sie verspricht sich davon kürzere Kommunikationswege und schnellere Entscheidungen. Sie spricht von „75 Prozent schnelleren Prozessen“ und „25 Prozent weniger Führung“. Die „Verschlankung“ soll Geld und Personal frei schaufeln, die letztlich bei der viel zitierten „Truppe“ landen sollen, also bei den Brigaden und den Militärkommanden.


Kommentieren


Schlagworte