Wolf auf Alm in Oberperfuss gesichtet, tote Schafe in Oberhofen

Am Mittwochvormittag wurde auf einer Alm im Gemeindegebiet von Oberperfuss ein Wolf gesichtet. In Oberhofen wurden mehrere tote Schafe gemeldet. Untersuchungen dazu sowie zu 16 gerissenen Puten in Inzing laufen.

  • Artikel
  • Diskussion

Oberperfuss, Oberhofen – Auf einer Alm im Gemeindegebiet von Oberperfuss wurde am Mittwochvormittag ein Wolf gesichtet. Das teilte das Land am Abend in einer Aussendung mit. Risse oder Schäden sind demnach bis dato nicht bekannt.

Zudem ging beim Land Tirol eine Meldung über mehrere tote, möglicherweise gerissene Schafe auf einer Alm im Gemeindegebiet von Oberhofen ein. Der zuständige Amtstierarzt befand sich am Abend auf dem Weg, um die Rissverdachtsfälle zu begutachten und Proben für eine genetische Untersuchung zu entnehmen.

Bereits vor einigen Tagen wurden von der AGES 16 im Gemeindegebiet von Inzing tot aufgefundene Puten untersucht. Auch in diesem Fall wurden Proben zur Abklärung eines Rissverdachtes entnommen. In der erweiterten Umgebung der genannten Gemeinden, unter anderem etwa im Ötztal und im Wipptal, wurden heuer bereits Wolfsvorkommen durch Nutztierrisse genetisch nachgewiesen. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte