Plus

Sonderferien in Tiroler Tourismusorten werden mit Auflagen erlaubt

Corona hat die Entscheidung verzögert, nun steht fest: Das Land steht neuen „Maiferien“ in Tourismusorten nicht im Wege.

  • Artikel
  • Diskussion
© Patrick Pleul

Innsbruck – Der Druck aus dem Oberland hat zugenommen. Bis zur Einführung der österreichweit verpflichtenden Herbstferien hatten insbesonders Tourismusgemeinden im Oberland eine vom Rest des Landes abweichende Ferienregelung. Und diese wurde landläufig „Maiferien“ genannt. Das war damit begründet, dass viele Familien, die dort im Tourismus tätig sind, oft nach dem Ende der Wintersaison die einzig realistische Chance haben, gemeinsam auf Urlaub zu fahren. Mit den Herbstferien war diese Sonderregelung aber vorbei.


Kommentieren


Schlagworte