Plus

Berufsschul-Strukturreform überzeugt in Tirol nicht alle

Eine „Branchenbereinigung“ im Bereich Einzelhandel und Büro soll ab Herbst die Qualität steigern – bedeutet für manche Schüler aber weite Anreisen.

  • Artikel
  • Diskussion
Ausbildungsschwerpunkte im Bereich Einzelhandel und Büroberufe werden künftig an einem oder mehreren Schulstandorten gebündelt.
© Symbolfoto: iStock

Innsbruck, Kitzbühel – Mit dem Schuljahr 2021/22, also schon ab Herbst, greift an den Tiroler Fachberufsschulen (TFBS) in den Lehrberufen Einzelhandel und Büroberufe eine weitreichende Strukturreform: Die Bildungsdirektion für Tirol, die das neue Konzept gemeinsam mit der Sparte Handel der Tiroler Wirtschaftskammer entwickelt hat, spricht von einer „Branchenbereinigung“, die eine Qualitätsverbesserung im Fachunterricht bringen solle.


Kommentieren


Schlagworte