Plus

Rassismus-Vorfall in Bus in Innsbruck: Zivilcourage gezeigt und beschimpft

Rund 3000 Meldungen über Rassismus wurden im letzten Jahr gemeldet, oft wird er verharmlost.

  • Artikel
Der Vorfall ist der Innsbruckerin sehr nahegegangen.
© iStock

Innsbruck – Die junge Frau aus Innsbruck saß gerade im Bus, als sie Zeugin einer unschönen Szene wurde. Ein Bub, der mit seiner Oma unterwegs war, sagte zu einem dunkelhäutigen Kind: „Du bist ein Schokokind.“ Die Sport- und Biologiestudentin dachte sich, die Großmutter würde ihren Enkel zurechtweisen, „aber sie hat nur gelacht“, worauf der Bub seinen Satz wiederholte. Dann schritt die 19-Jährige ein: „Ich hab’ ihn gefragt, ob es für ihn auch so einen Ausdruck gibt, und ihm erklärt, dass die Bezeichnung das andere Kind verletzt hat.“ Die Reaktion, die darauf folgte, hat sie nicht erwartet. Denn plötzlich wurde die ältere Dame laut und sagte, sie solle erst einmal eigene Kinder bekommen, bevor sie sich in die Erziehungsmaßnahmen anderer einmische.


Schlagworte