Betrunkene Bikerin ohne Helm stürzte in Tannheim: schwer verletzt

Die 29-Jährige und ein mitfahrender 50-Jähriger trugen beim Sturz keinen Helm. Sie erlitten beide zum Teil schwere Kopfverletzungen.

  • Artikel
Ein Alkomattest bei der Lenkerin verlief positiv. (Symbolfoto)
© TT\/Thomas Böhm

Tannheim – Zwei Einheimische wurden Sonntagnacht bei einem Verkehrsunfall in Tannheim zum Teil schwer verletzt. Eine 29-Jährige war kurz vor Mitternacht mit ihrem Motorrad auf einer Gemeindestraße vom Vilsalpsee in Richtung Tannheim unterwegs. Am Sozius fuhr ein 50-jähriger Österreicher mit. Ein zwei Meter in die Straße ragender Schranken wurde den beiden schließlich zum Verhängnis: Die Lenkerin touchierte ihn und kam zu Sturz.

Die 29-Jährige erlitt dabei schwere Kopfverletzungen, der 50-Jährige zog sich ebenfalls Kopfverletzungen und Rippenbrüche zu. Beide trugen laut Polizei keinen Helm. Ein Alkomattest bei der Lenkerin verlief positiv.

Die Polizei ersucht um zweckdienliche Hinweise allfälliger Zeugen an die Polizei Elbigenalp unter Tel. 059133-7152. (TT.com)


Schlagworte