Neues Gipfelkreuz für die Guffertspitze in den Brandenberger Alpen

  • Artikel
  • Diskussion
Am Samstag erhielt die Guffertspitze (Brandenberger Alpen, Region Achensee) ein neues Gipfelkreuz.
© Achensee Tourismus/Tobias Margreiter

Steinberg – Er ist einer der beeindruckendsten Berge der Brandenberger Alpen und gilt als Hausberg der Gemeinde Steinberg am Rofan: der „Guffert“. Am 19. Juni 2021 erhielt der Berg ein neues Gipfelkreuz. Etwa 40 Personen waren bei schweißtreibender Hitze im Einsatz, um das in der Säge von Markus Thumer aus Lärchenholz gefertigte Gipfelkreuz in mehreren Teilen auf die Guffertspitze auf knapp 1200 Metern Seehöhe zu transportieren.

Die Mitglieder von Bergrettung, Bundesmusikkapelle und Landjugend Steinberg wurden dabei von einigen Würdenträgern aus der Region begleitet und unterstützt. Nach der Montage wurde gemeinsam ein Sonnwendfeuer auf dem Berg entzündet. Dutzende Gläubige kamen schließlich am 20. Juni auf den Guffert zur Segnung des 80 Kilo schweren, kupferbeschlagenen Gipfelkreuzes. Auch Abordnungen der wichtigsten Berg- und Einsatzorganisationen der Region waren anwesend, als Diakon Erwin Bachinger das Kreuz im Rahmen einer Gipfelmesse segnete und beeindruckt vom Zusammenhelfen der Steinberger war.

Laut Maria Wirtenberger (Achensee Tourismus) ist die Liste der Beteiligten am neuen Gipfelkreuz lang. Federführende Initiatoren seien Christian Rupprechter und Robert Huber. (TT)

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte