Auto fuhr auf falscher Spur in Innsbruck: 15-Jährige mit Moped gestürzt

Ein 15-jähriger Mopedlenker und sein Freund auf dem Sozius waren auf dem Archenweg in Richtung Westen unterwegs, als ihnen ein schwarzer Mercedes auf der falschen Seite entgegengekommen sein soll.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© Robert Parigger

Innsbruck – Zwei Jugendliche mussten am Dienstagabend von der Rettung nach einem Sturz versorgt werden. Die beiden waren eigenen Aussagen zufolge zu Sturz gekommen, weil sie einem auf der falschen Seite fahrenden Auto ausweichen mussten.

Der Unfall ereignete sich gegen 21.25 Uhr, als der 15-jährige Mopedfahrer und sein gleichaltriger Freud auf dem Sozius vom Archenweg in Richtung Westen fuhren. Als der Mopedlenker nach links in den Grabenweg einbiegen wollte, soll ihm ein schwarzer Mercedes mit Innsbrucker Kennzeichen auf der falschen Fahrspur entgegengekommen sein. Um einen Zusammenprall zu verhindern, versuchte der Jugendliche, dem Fahrzeug auszuweichen. Dabei verlor er die Kontrolle über das Moped und stürzte. Der Lenker sowie sein Beifahrer wurden leicht verletzt.

Der Fahrer des Autos oder etwaige Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrsinspektion Innsbruck unter Tel. 059133/7591 zu melden. (TT.com)

<p>10x Wanderausrüstung zu gewinnen</p>

<p>TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.</p>


Schlagworte