Wollte Biber ausweichen: 22-Jähriger bei Pkw-Überschlag in Stumm verletzt

Wegen eines Bibers auf der Zillertaler Bundesstraße verriss ein Autofahrer in der Nacht auf Mittwoch das Lenkrad. Das Fahrzeug überschlug sich und landete auf dem Dach.

  • Artikel
Die Unfallstelle in Stumm.
© ZOOM.TIROL

Stumm – Mit einem Fahrzeugüberschlag endete in der Nacht auf Mittwoch auf der Zillertaler Bundesstraße die Begegnung eines Autofahrers mit einem Biber. Gegen 3.30 Uhr war der 22-Jährige im Gemeindegebiet von Stumm talauswärts unterwegs, als er das Tier auf der Fahrbahn sah.

Instinktiv verriss der Mann das Lenkrad und versuchte auszuweichen. Dabei geriet das Fahrzeug ins Schleudern, prallte gegen einen Erdhügel, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Lenker hatte großes Glück: Er kam mit leichten Verletzungen davon und konnte nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst in häusliche Pflege entlassen werden. Am Pkw entstand Totalschaden. Der Biber überlebte den Zusammenstoß nicht. (TT.com)


Schlagworte