Auto erfasste Radler: 64-Jähriger bei Unfall in Reutte verletzt

Der Radfahrer ging davon aus, dass die Lenkerin eines angehaltenen Autos ihn gesehen hatte. Plötzlich fuhr sie jedoch los und brachte den Mann zu Sturz.

  • Artikel

Reutte – Ein 64-jähriger Radfahrer hat sich am Mittwochvormittag bei einer Kollision mit einem Auto in Reutte Verletzungen zugezogen, berichtet die Polizei. Die Rettung brachte ihn ins Krankenhaus.

Zu dem Unfall kam es gegen 10.25 Uhr: Eine 46-Jährige fuhr mit ihrem Auto vom Parkplatz eines Geschäftes zur Lechtalstraße und hielt im Kreuzungsbereich an. Gleichzeitig war der Radler auf dem parallel zur Lechtalstraße verlaufenden Radweg unterwegs. Er bemerkte den angehaltenen Wagen, nahm an, dass dessen Lenkerin ihn gesehen hatte, und fuhr weiter.

Als der 64-Jährige sich unmittelbar vor dem Auto befand, fuhr dieses plötzlich unerwartet an und brachte den Mann zu Sturz. Die Lenkerin des Pkw blieb unverletzt. (TT.com)


Schlagworte