Blitz verursachte Waldbrand bei Absam, Gelände erschwerte Löscharbeiten

Im Karwendel ist am Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen. Das betroffene Gebiet war zwar überschaubar, jedoch extrem unwegsam und felsig.

  • Artikel
  • Diskussion
Der Polizeihubschrauber hob zum Löscheinsatz ab.
© zeitungsfoto.at

Absam, Kufstein – Vermutlich wegen eines Blitzschlages brach am Mittwochabend im Karwendel – konkret im Bereich Leckrinne im Gemeindegebiet von Absam – ein Waldbrand aus. Wegen des extrem unwegsamen, felsigen Geländes musste der Polizeihubschrauber Löschwasser zum Brandherd fliegen, wie BM Manfred Schafferer gegenüber der TT berichtete.

Ob der Brand, der nur ein überschaubares Areal betraf, damit endgültig gebändigt werden konnte, war am Abend noch unklar. Die Feuerwehren Absam, Gnadenwald und Hall waren alarmiert, konnten jedoch aufgrund des Geländes nicht anrücken. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte