Frankfurt wird von Innsbruck aus wieder angeflogen

  • Artikel
  • Diskussion
Ab 28. Juni wird die AUA wieder die Verbindung zwischen Innsbruck und Frankfurt mit regelmäßigen Flügen aufnehmen.
© Flughafen Innsbruck

Innsbruck – Das vom Innsbrucker Flughafen aus von der AUA und vom Mutterkonzern Lufthansa angeflogene Drehkreuz Frankfurt ist zum einen wichtig, um internationale Gäste nach Tirol zu bekommen. Aber auch für die heimischen Unternehmen, um international Kundentermine wahrzunehmen. Die Einstellung beziehungsweise Ausdünnung der regelmäßigen Flüge nach Frankfurt mit dem Corona-Pandemiebeginn im März 2020 war für die heimische Wirtschaft somit ein veritabler Schaden. Um so größer ist nun die Erleichterung, nachdem die AUA angekündigt hat, die Verbindung nach Frankfurt mit 28. Juni wieder aufnehmen zu wollen. „Das ist ein wichtiges Signal dafür, dass sich die Luftfahrt vorsichtig erholt. Die Strecke Innsbruck–Frankfurt ist dabei für die ganze Region von großer Bedeutung“, sagt Flughafen-Chef Marco Pernetta.

Von 28. Juni bis Ende Juli bietet die AUA vorerst drei wöchentliche Verbindungen (Montag, Freitag und Samstag) nach Frankfurt an. Ab 1. August bis zur Generalsanierung der Piste und der damit verbundenen Flughafensperre von 20. September bis 18. Oktober werden vier wöchentliche Rotationen (Montag, Freitag, Samstag und Sonntag) durchgeführt, heißt es in einer Aussendung. (TT)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte