Jugend-Seelsorge der Diözese Innsbruck neu besetzt

  • Artikel
  • Diskussion
Peter Rinderer ist neuer Jugendseelsorger der Diözese.
© Don Bosco/Ruth

Innsbruck – Wie die Diözese Innsbruck unlängst bekannt gab, bekommt die Jugend-seelsorge mit Pater Peter Rinderer einen neuen Leiter. Der Don-Bosco-Salesianer löst mit 1. September den bisherigen Jungschar- und Jugendseelsorger Kidane Korabza aus Äthiopien ab.

Rinderer, Jahrgang 1986 aus Vorarlberg, hat konkrete Vorstellungen von seiner Aufgabe: „In der Nach-Corona-Zeit ist es wichtig, die Gemeinschaft zu stärken. Manche digitalen Formate werden uns erhalten bleiben.“ Dennoch freut er sich auf persönliche Begegnungen: „Gerne bringe ich als Jugendseelsorger das ein, was ich selber gerne mache – etwa reisen, in der Natur sein und sporteln.“ Für ihn ist der erste Schritt das Zuhören. „Was beschäftigt Kinder und Jugendliche? Welche Erfahrungen haben sie mit Gott gemacht? “– Fragen wie diesen will er sich widmen. (TT)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte