31-Jähriger prallte mit E-Scooter in Innsbruck gegen Laterne

Der 31-Jährige musste mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ein Zeuge hatte den Unfall beobachtet und die Rettung verständigt.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© JAKOB GRUBER

Innsbruck – Bei einem schweren Unfall in der Nacht auf Samstag erlitt ein 31-Jähriger in Innsbruck schwere Kopfverletzungen. Der Mann war gegen 4 Uhr Früh auf einem Gehsteig in der Reichenauer Straße in Innsbruck mit einem E-Scooter in östliche Richtung unterwegs.

Plötzlich stieß er dabei aus unbekannter Ursache gegen eine Laterne. Ein Zeuge, der den Unfall beobachtet hatte, verständigte die Rettung. Der 31-Jährige wurde in die Klinik Innsbruck eingeliefert. (TT.com)

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte