Plus

Schmerzempfindlichkeit: Ein saurer Beigeschmack für strapazierte Zähne

Immer mehr Menschen leiden an schmerzempfindlichen Zähnen. Ein Grund für diesen negativen Trend sind veränderte Ernährungs- und Trinkgewohnheiten, die häufig der modernen Ernährungsindustrie geschuldet sind.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolbild.
© iStock

Von Manuel Lutz

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen – dies ist unumstritten. Wenn jedoch plötzlich bei jedem Bissen der Zahn schmerzt und sogar ein Schluck Wasser als unangenehm empfunden wird, vergeht die Lust auf das Familienessen ganz schnell und stattdessen wird lieber ein Zahnarzt aufgesucht, um den Beschwerden auf den Zahn zu fühlen. Können Ursachen wie u. a. Karies oder Parodontitis – eine bakteriell bedingte Entzündung, die zur irreversiblen Zerstörung des Zahnhalteapparates führen kann – ausgeschlossen werden, sind häufig schmerzempfindliche Zähne der Grund.


Kommentieren


Schlagworte