1600 Teilnehmer bei „Tirol läuft“

  • Artikel
  • Diskussion
Rund um die Tiroler Olympiaworld maßen sich 1600 Teilnehmer im Rahmen von „Tirol läuft“.
© Flowing Frames

Innsbruck – Lange Zeit musste sich die Laufgemeinde gedulden, bis man sich nicht nur der eigenen Uhr, sondern auch wieder der Konkurrenz stellen konnte. Am vergangenen Wochenende ging es im Rahmen von „Tirol läuft“ wieder richtig los: Nach dem TT-Kinderlauf am Freitag und dem traditionellen Tiroler Frauenlauf am Samstag standen gestern Halbmarathon und „Zehner“ auf dem Programm.

Dabei stellten sich die rund 1600 Teilnehmer der Herausforderung rund um den Start bei der Innsbrucker Olympiaworld. Die Halbmarathondistanz bewältigten Philipp Steichen (1:18,48 Stunden) sowie Iris Thalhammer (1:31,39) am schnellsten. Über die 10 Kilometer gewannen Björn Juschka (35,11 Minuten) sowie Sophia Klotz (44,51).

Zusätzlich gab es über beide Distanzen jeweils einen Staffelbewerb, den über 10 Kilometer das Team „Stocks only go up 1“ und im Halbmarathon das Team „mrplaybird.com“ für sich entscheiden konnte.

Bei den Staatsmeisterschaften der Leichtathleten in Eggenberg/Graz holte gestern die Tirolerin Christina Scheffauer (IAC) mit einer Weite von 13,89 m Silber im Kugelstoßen, geschlagen nur von Siebenkämpferin Verena Mayr (14,26 m). Auch Lea Germey (SV Reutte) holte sich im Hochsprung Silber hinter Sophie Kreiner (Linz). Matthias Kohl (LC Tirol Innsbruck/14,75 m) landete im Dreisprung unterdessen auf Platz drei. (TT)

Tirol läuft 2021/ÖM Leichtathletik

  • Tirol läuft:

Halbmarathon: Männer: 1. Philipp Steichen, 2. Leo Teissl, 3. Florian Kofler, 4. Roman Gredler, 5. Jacob Blaas (alle AUT).

Damen: 1. Iris Thalhammer (AUT), 2. Stephanie Hirschvogl (GER), 3. Maria Pechlaner (ITA), 4. Sarah Polak (USA), 5. Verena Ritzer (AUT).

  • Österreichische Staatsmeisterschaft, Graz (ausgew. Ergebnisse):

Kugelstoßen (w): 1. Verena Mayr (Ebensee), 2. Christina Scheffauer (IAC). Hochsprung (w): 1. Sophie Kreiner (ATSV Linz), 2. Lea Germey (SV Reutte). Dreisprung (m.): 1. Endiorass Kingley (Linz), 2. Jordan Lindinger-Asamoah (Auersthal), 3. Matthias Kohl (LC Tirol Innsbruck). Stabhochsprung (m): 1. Riccardo Klotz (ASTVI). (w): 2. Magdalena Rauter (TI)


Kommentieren


Schlagworte