Plus

Eiskalte Kunstwerke: Ein Hauch von Sommer auf der Zunge

Für Speiseeiserzeuger Peter Wimmer ist Eis mehr als Erfrischung. Er komponiert aus Früchten und Zucker ein Stück Kindheitserinnerung in der Tüte. Mehr als 50 Sorten lagern in seiner Schatzkammer – von Vanille bis Walnuss-Feige. Aber was bitte ist Baustellen-Eis?

  • Artikel
  • Diskussion
Kaum etwas erfrischt im Sommer so angenehm wie frisch zubereitete Eiscreme. Ein Experte verrät, wie diese kalte Kunst in Tüten hergestellt wird.
© imago

Von Judith Sam

Speiseeiserzeuger Peter Wimmer vermischt Himbeeren, Glukose und Zucker für sein Fruchteis.
© Rita Falk

Peter Wimmers Arbeitsplatz duftet wie Obstsalat. Himbeeren in der einen Ecke, Bananen in der anderen. Das Aroma wird abgerundet von einem Hauch Zimt. Der Speiseeiserzeuger eilt im Slalom durch den Raum, in dem allerlei hüfthohe Maschinen klackern. Links vorbei am Schockfroster, rechts an einer Ladung frisch zubereitetem Tiramisu-Eis.


Kommentieren


Schlagworte