16-Jähriger für Brandserie in Haiming und Ötztal-Bahnhof verantwortlich

Am Dienstagabend stand ein Stadel am Vereinsgelände der Musikkapelle in Flammen. Mittlerweile konnte der Brandstifter ausgeforscht werden. Der 16-Jährige wird außerdem verdächtigt, drei weitere Feuer in Ötztal-Bahnhof gelegt zu haben.

  • Artikel
Der Stadel in Haiming ging am Dienstagabend in Flammen auf.
© Zeitungsfoto.at

Haiming – Nachdem am Dienstagabend auf dem Veranstaltungsgelände der Musikkapelle in Haiming ein Stadel in Vollbrand stand, konnte nun ein 16-Jähriger als mutmaßlicher Brandstifter ausgeforscht werden.

Die Freiwilligen Feuerwehren Haiming und Haimingerberg standen mit 60 Mann im Einsatz und konnten das Feuer löschen. Personen wurden nicht verletzt.

Ermittlungen zur Brandursache führten die Beamten zu einem 16-jährigen Einheimischen. Er wird verdächtigt, für den Brand in Haiming, sowie für drei weitere Brandstiftungen in Ötztal-Bahnhof verantwortlich zu sein.

Der Jugendliche wurde über Auftrag der Staatsanwaltschaft Innsbruck in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte