Plus

„Regionalentwicklung Außerfern ist komplett handlungsfähig“

Obmann Walch und GF Euler erklären unisono, dass die Regionalentwicklung Außerfern trotz personeller Änderungen in gewohnt professioneller Weise arbeitet.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Führung der Regionalentwicklung Außerfern (v. l.): Obmann Armin Walch, Geschäftsführerin Ursula Euler und Kassier Alexander Trs.
© Mittermayr

Von Helmut Mittermayr

Reutte – Einmal in die öffentliche Debatte geraten, ist es schwer, keine Kratzer abzubekommen. Die Regionalentwicklung Außerfern (REA) lieferte jahrelang Erfolgsmeldungen, war zuletzt aber mehr mit Personalien und der Frage, wie es ohne Geschäftsführer Salchner, der einen fliegenden Wechsel auf den Reuttener Bürgermeistersessel vollzogen hatte, weitergehen wird, in den Schlagzeilen. Die REA-Führung versucht die Diskussion nun wieder ins Positive zu drehen.


Kommentieren


Schlagworte