"Von Einem der Mut macht": Immer noch Leiden an der SPÖ

  • Artikel
  • Diskussion
Buchcover.
© Ibera Verlag

Von Michael Sprenger

Wien – Wenn Caspar Einem an den Zustand der SPÖ denkt, bekommt er depressive Züge. Er, der frühere – andere – Innen- und Verkehrsminister, galt in der Ära Vranitzky als Linker auf der Regierungsbank. So sah ihn die politisch bürgerliche Seite, die seine Herkunft gerne vorzuweisen hätte. Sein Vater, Gottfried Einem, ein bedeutender Komponist, seine Mutter eine Adelige mit klingendem Namen: Lianne von Bismarck. Bei seinem politischen Werdegang rümpften die ÖVPler hingegen die Nase: der Jurist, der als Bewährungshelfer tätig war, bei der OMV Erfolg hatte, dann Staatssekretär und später Minister wurde, das war nicht alltäglich.

Trotz alledem – als Einem von Franz Vranitzky in sein Team geholt worden ist, befürchtete die ÖVP, dass da der Kanzler seinen Nachfolger aufbauen will. Warum es nicht dazu gekommen ist, hat viel damit zu tun, dass Einem von der Kronen Zeitung politisch verfolgt wurde. Warum ihn aber viele Genossen ins Abseits drängten, auch davon erzählt sein Buch „Von Einem der Mut macht“. Warum ihn sein Zugang zur Politik einerseits zu einem Hoffnungsträger werden ließ, warum er andererseits in seiner Partei einsamer wurde, die Antworten darauf ziehen sich wie ein roter Faden durch das Buch. Mit seinen eingebauten Tagebuchaufzeichnungen bekommen wir zudem spannende Einblicke in die Zeit des EU-Beitritts, der Briefbomben-Serie, Jörg Haiders Aufstieg oder den Machtkampf in der SPÖ nach dem Rücktritt von Viktor Klima geliefert. Woran die SPÖ heute leidet, wird sichtbar, wenn wir von seinen sorgenvollen Briefen an die Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner lesen, die nie beantwortet wurden. Einem liefert in seinem lesenswerten Buch Lösungsvorschläge für die Partei, an der er leidet, zeigt auf, woran die SPÖ seiner Meinung nach so krankt. Dass Rendi-Wagner das Buch lesen wird, davon ist nicht auszugehen.

Info

Caspar Einem. Von Einem der Mut macht. Politik mit Neugier und Empathie. 336 Seiten. Ibera Verlag. 24,90 Euro.

<p>10x Wanderausrüstung zu gewinnen</p>

<p>TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.</p>


Kommentieren


Schlagworte