Plus

Grüne drücken aufs Gas: 4,6 Millionen Euro für Begegnungszone in Innsbruck

In einer eilig einberufenen Sondersitzung soll die Neugestaltung rund um das Haus der Musik beschlossen werden – eine Mehrheit dafür ist fraglich.

  • Artikel
  • Diskussion (2)
Die Universitätsstraße rund um das Haus der Musik in Innsbruck soll so schnell wie möglich neu gestaltet und zur Begegnungszone werden.
© Böhm

Von Denise Daum

Innsbruck – Geredet wird in der Stadt ja schon länger darüber: eine neue Begegnungszone in der Universitätsstraße rund um das Haus der Musik. Das Projekt ist eine Weiterentwicklung der bereits 2018 grundsätzlich beschlossenen Neugestaltung im Bereich Rennweg/Vorplatz Hofburg/Universitätsstraße. Das Vorhaben findet sich im Arbeitsübereinkommen der mittlerweile gescheiterten Viererkoalition, wurde aber schon zu Beginn der Regierungsperiode aus Kostengründen zurückgereiht. Nun haben die Stadtsenatsmitglieder überraschend eine Einladung zu einer Sondersitzung für morgen Donnerstag erhalten. Auf der Tagesordnung: der Projektbeschluss. Kostenpunkt: 4,6 Mio. Euro.


Kommentieren


Schlagworte