Schwanenfamilie auf Straße: Mofafahrerin (15) bei Unfall in Kramsach schwer verletzt

Eine 52-jährige Lenkerin hatte auf der Kramsacher Straße vom Reintalersee kommend ihr Auto angehalten, weil ein Schwanenpaar samt Küken auf der Straße war. Dies dürfte die junge Mofafahrerin zu spät bemerkt haben und fuhr ungebremst auf das Auto auf.

  • Artikel
  • Video
Nach der Stabilisierung am Unfallort wurde die schwer verletzte Jugendliche mit dem Notarzteinsatzfahrzeug in das Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert.
© zoom.tirol

Kramsach ‒ Eine Schwanenfamilie hat am Donnerstagnachmittag in Kramsach für einen schweren Unfall gesorgt. Dabei prallte eine Mopedfahrerin (15) ungebremst gegen ein Auto und verletzte sich schwer. Das Mädchen hatte kurzzeitig das Bewusstsein verloren.

Zuvor hatte die Lenkerin des Autos, eine 52-Jährige, auf der Kramsacher Straße vom Reintalersee kommend ihr Auto angehalten, weil besagtes Schwanenpaar mit seinen Küken auf der Fahrbahn war. Dies dürfte die Jugendliche zu spät bemerkt haben und fuhr auf den bereits stehenden Pkw auf.

📽️ Video | Schwerer Unfall in Kramsach

Die Autoinsassen leisteten umgehend Erste Hilfe, wodurch die schwer verletzte 15-Jährige wieder zu Bewusstsein kam. Anschließend wurde sie vom Notarztteam ins Kufsteiner Krankenhaus gebracht. (TT.com)

Die Schwanenfamilie blieb bei dem Unfall unversehrt.
© ZOOM.TIROL

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte