Hitzewelle auf Zypern: bis zu 43 Grad im Schatten

Wegen der hohen Temperaturen wurde die Menschen auf Zypern dazu aufgerufen, möglichst zu Hause zu bleiben – vor allem Kinder und ältere Menschen.

  • Artikel
  • Diskussion

Nikosia – Die Urlaubsinsel Zypern wird seit Tagen von einer Hitzewelle heimgesucht. Am Freitag wurde der Höhepunkt mit bis zu 43 Grad im Schatten erwartet, wie der staatliche Rundfunk (RIK) berichtete. Alle Menschen wurden dazu aufgerufen, möglichst zu Hause zu bleiben. Dies gelte vor allem für Kinder und ältere Menschen.

„Besonders zwischen Mittag und dem späten Nachmittag wird es sehr heiß sein", sagte der Chef des zyprischen Meteorologischen Amtes, Kleanthis Nikolaidis, dem RIK. Die Hitzewelle soll erst am Montag leicht nachlassen. Dann werden Temperaturen um die 35 Grad erwartet.

Ärzte rieten den Menschen dazu, keinen Alkohol oder zuckerhaltige Getränke zu sich zu nehmen. Stattdessen sollte viel Wasser getrunken werden. Sonnenbaden dürfe nur wenige Minuten dauern. Hitze herrscht auch in Griechenland - am Donnerstag wurden fast 44 Grad gemessen. (APA, dpa)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte