Das TFV-Cup-Finale steht vor der Tür: Am Ende wird doch noch gefeiert

Am Sonntag geht es in Wörgl um die Tiroler Cup-Titel: Bei den Damen fordert Wilten den SVI (15.30 Uhr). Bei den Herren matchen sich Kitzbühel und Schwaz (18.00 Uhr).

  • Artikel
  • Diskussion
Die Partnerschaft zwischen Hannes Kerschdorfer (l.) und dem Tiroler Fußball-Verband (Präsident Josef Geisler, r.) geht in ihr 13. Jahr.
© TFV

Von Tobias Waidhofer

Wörgl – Kennen Sie den Begriff Paraskavedekatriaphobie? Wahrscheinlich nicht. Das quasi unaussprechbare Wort ist der wissenschaftliche Ausdruck für die Angst vor der Zahl 13 bzw. explizit vor dem Freitag den 13. Ganz sicher nichts mit dieser Phobie am Hut haben TFV-Präsident Josef Geisler und Cupsponsor und Namensgeber Hannes Kerschdorfer. „Die 13 ist für uns alles andere als eine Unglückszahl“, lachte Geisler. Denn die Partnerschaft zwischen dem Verband und der Gartenbaufirma geht nun schon in ihr 13. Jahr ...

Und nach einem Jahr Pause wegen der Corona-Pandemie ist die Vorfreude auf den Cup-Final-Tag am Sonntag in Wörgl bei den beiden Herren dementsprechend „riesig“. Am Sonntag bekommt es im Wörgler Stadion – die Stadionkapazität darf voll ausgenutzt werden – zuerst zum Damen-Finale zwischen Wilten und dem SVI (15.30 Uhr), um 18 Uhr erfolgt dann der Anpfiff des Herren-Finales zwischen dem FC Kitzbühel und dem SC Schwaz.

Der Kerschdorfer Tirol Cup ist übrigens der einzige Bewerb, der regulär zu Ende geht, die Ligen wurden ja bekanntlich nach der Hälfte der Spiele gewertet. Auch in diesem Zusammenhang nahm Tirol gemeinsam mit Vorarlberg, Wien und Kärnten eine Sonderrolle ein. Denn die anderen fünf Landesverbände brachen den Spielbetrieb allesamt ab. „Ich bin sehr stolz, dass wir das zuwege gebracht haben, auch wenn mir klar ist, dass dadurch nicht alles sportlich fair war. Unterm Strich hat sich das Warten gelohnt, ich bin überzeugt, dass wir das Beste gemacht haben“, erklärte Geisler.

Und in Sachen Cup gibt es noch viele weitere Ideen: Bald soll auch wieder ein Euregio-Cup ausgetragen werden, außerdem spielt man mit dem Gedanken, den Cup-Finaltag auch um Nachwuchs-Endspiele zu ergänzen. Das hätte durchaus seinen Reiz ...

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte