Plus

Digitale Suche nach Ahnen: Uni Innsbruck stellt k. u. k. Armeeakten online

Die Uni Innsbruck hat die Personalakten von 90.000 Tiroler, Südtiroler und Trentiner Soldaten der k. u. k. Armee für jeden zugänglich gemacht.

  • Artikel
  • Diskussion (3)
Per Mausklick kann man etwa herausfinden, wo der Urgroßvater im Ersten Weltkrieg gekämpft hat.
© Mühlberger

Von Alexandra Plank

Innsbruck – „Grundbuchblätter“ – diese Bezeichnung für Personalakten von Soldaten der k. u. k. Armee, die das Institut für Germanistik der Uni Innsbruck für das Landesarchiv digitalisiert hat, könnte leicht in die Irre führen. Mit dem heutigen Grundbuch, in dem sich ablesen lässt, wem eine Liegenschaft gehört, hat das nichts zu tun.


Kommentieren


Schlagworte