Plus

Hitzige „Wolfsdiskussion“ in Sölden: Schafzüchter nahmen Politik in Pflicht

Die Temperatur der Freizeit Arena hatte sich den erhitzten Gemütern angepasst: 300 Schafzüchter nahmen die Politik in die Pflicht, um Wolfsentnahmen in Tirol möglich zu machen.

  • Artikel
  • Diskussion (14)
Ein verletztes Schaf.
© ZOOM.Tirol

Von Thomas Parth

Sölden – Stefan Brugger, Schafbauer und Gemeinderat in Sölden, organisierte und moderierte ebenda am Samstagabend eine Podiumsdiskussion zum Thema „Wolf“. Neben ÖVP-Politikern fanden sich auch der Klubobmann der Grünen, Gebi Mair, sowie Schafzüchterin Elisabeth Wolf und die, wenn man so will, Hauptperson des Abends, Richterin a. D. Renate Suttner aus Deutschland ein. Quasi als Einstimmung auf den Diskussionsabend legte Suttner eine Expertise vor.


Kommentieren


Schlagworte