Zaizen und Doski fallen verletzt aus, Hager trainiert beim FC Wacker mit

  • Artikel
  • Diskussion (3)
Stefan Hager spielt beim FC Wacker vor.
© gepa

Wie befürchtet, forderte die 1:3-Niederlage des FC Wacker im Test gegen den FC Nürnberg zwei Verletzte.

Atsu Zaizen erlitt zum Glück keinen Kreuzbandriss, mit einem Innenbandeinriss im Knie wird der 22-jährige Japaner aber bis zu sechs Wochen pausieren müssen. Außenbandriss und Außenbandeinriss im Knöchel, lautet die Diagnose bei Merchas Doski. Der 21-jährige Verteidiger wird mindestens zwei Wochen ausfallen. Bittere Pillen für die Schwarzgrünen, zumal Clemens Hubmann mit Wadenbeinbruch und Lukas Hupfauf mit Adduktorenproblemen den Pokalauftakt gegen die Reichenau in knapp zwei Wochen verpassen werden.

Es gibt auch Licht am Ende des Verletzungstunnels. Goalie Marco Knaller hat seinen Kieferbruch auskuriert, der 34-Jährige feierte gegen Nürnberg sein Comeback. Fabio Viteritti und Flo Jamnig sollten baldigst ins Mannschaftstraining einsteigen.

Ein interessanter Trainingsgast wird diese Woche beim FC Wacker zu sehen sein. Stefan Hager (26), der die letzten beiden Jahre für die WSG Tirol verteidigte, will und darf sich bei den Schwarzgrünen fit halten. Ob mehr daraus wird, hängt natürlich auch von der finanziellen FCW-Lage ab. (w.m.)


Kommentieren


Schlagworte