Sechs teils Schwerverletzte bei Fahrradunfällen in Tirol

Am Dienstag ereigneten sich in Tirol gleich mehrere Radunfälle mit zum Teil Schwerverletzten. In Weerberg stürzte ein 42-Jähriger mit seinem Rennrad, in Schönwies kollidierte ein 14-jähriger Radfahrer mit einem Pkw.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© TT/Julia Hammerle

Innsbruck – Am Dienstag ereigneten sich in Tirol sechs, zum Teil schwere Unfälle mit Fahrrädern und einem Roller. Auf der Weerbergstraße in Weerberg zog sich gegen 20 Uhr ein 42-Jähriger beim Sturz mir seinem Rennrad schwere Verletzungen zu.

Am Tummelplatzweg in Innsbruck kam in der Nacht gegen 2.25 Uhr eine 20-Jährige mit ihrem Fahrrad zu Sturz und erlitt schwere Verletzungen. Im O-Dorf kollidierte gegen 11 Uhr ein 76-jähriger E-Bike-Fahrer mit einem Pkw und verletzte sich dabei leicht.

In Eben am Achensee verletzte sich zu Mittag ein 70-Jähriger beim Sturz mit seinem E-Bike schwer. Zu einem Zusammenstoß mit einem Pkw kam es gegen 16 Uhr in Schönwies. Ein 14-jähriger Radfahrer wurde dabei verletzt.

In Terfens stürzte gegen 16 Uhr ein 38-Jähriger mit seinem E-Scooter. Dabei erlitt der Mann schwere Verletzungen. (TT.com)


Schlagworte